Ja nicht rot werden!

Die Haut brennt, prickelt und fühlt sich wund an. Berührungen sind das Letzte, was du jetzt willst! Kommt dir bekannt vor? Dann hattest du wohl auch schon mal einen Sonnenbrand. Wenn du wissen willst, wie du dich am besten vor den schädlichen Strahlen der Sonne schützt und trotzdem den sommerlichen «Glow» hinkriegst, dann dringend weiterlesen: 

DISCLAIMER: Dieser Post entstand in Zusammenarbeit mit der Krebsliga Zürich.

Ein Sonnenbad tut gut – da sind wir uns einig. Nicht nur nimmt der Körper so gesundes Vitamin D auf, auch die Stimmung steigt fast wie automatisch bei Sonnenschein. Doch Sonnenschein hat auch seine unangenehmen Seiten: die UV-Strahlen der Sonne können unserer Haut den ungeliebten Sonnenbrand verpassen!

Warum ein Sonnenbrand ungesund ist

Gerötete Haut und Schmerzen sind aber leider lange nicht die einzige Gefahr, die von zu sorgenlosem Sonnenbaden ausgeht. Wenn du dich zu doll oder zu oft den Sonnenstrahlen aussetzt, kann das langfristig sogar zu Hautkrebs führen! 

Schon ein «einfacher» Sonnenbrand schädigt bereits erheblich deine Hautzellen und erhöht das Hautkrebsrisiko später im Leben. Auch können UV-Strahlen zur Entstehung von Flecken und Hautverfärbungen führen und das Entstehen von Falten fördern.

4 Tipps, wie du deine Haut vor schädlichen UV-Strahlen schützt

Zum Glück gibt es ganz viele Wege, wie du dich vor Sonnenbränden und schädlichen Strahlen im Alltag sowie auch aktiv beim Sonnenbaden schützen kannst.

1. Zwischen 11 und 15 Uhr nur im Schatten aufhalten

In dieser Zeit ist die Strahlung der Sonne am Intensivsten und dadurch das Risiko für deine Haut auch am Grössten. Du merkst das ja meistens auch selber, dass es zur Mittagszeit ganz einfach am Heissesten ist! 

Such dir also für diese vier Stunden ein schattiges Plätzchen, lehn dich zurück und fühl dich gut, dass du dich und deine Haut nicht direkt den UV-Strahlen aussetzt.

2. Wenn du unterwegs bist, trage einen Hut und eine Sonnenbrille, sowie Kleidung, die deine Haut vor den Strahlen schützt

Manchmal kann man sich halt eben nicht ausklinken und in den Schatten setzen. In diesem Fall ist es wichtig, dass du durch Kleidung eine Barriere zwischen deiner Haut und der Sonne kreierst. 

Dieser Tipp gilt auch, wenn du ausserhalb der Mittagszeit in der Sonne unterwegs bist! Und: Der Hut schützt dich auch vor Hitzeschlag. Ausserdem ist so ein Sonnenhut oder ein Kopftuch immer ein tolles Accessoire für dein Sommeroutfit.

3. Nutze Sonnencreme

Der direkte Weg, deine Haut vor den UV-Strahlen der Sonne zu schützen, ist Sonnencreme aufzutragen. Denn das ist genau das, was Sonnencreme macht: Es hält einen Teil der UV-Strahlen von deiner Haut fern! 

Und bevor du jetzt seufzt und denkst, dass du dann doch gar nicht braun wirst: Halt stopp! Das ist ein absoluter Mythos und stimmt einfach nicht. Die Bräune mag vielleicht etwas länger dauern, bis sie kommt – dafür hält sie aber auch länger. Denk daran, jede Bräunung der Haut ist eigentlich eine Abwehrreaktion. Die Haut bildet in der Sonne in den Pigmentzellen den Farbstoff Melanin um sich so vor den UV-Strahlen zu schützen.

Trau dich also, einen hohen Sonnenschutzfaktor zu benutzen und nimm genügend Sonnencreme, denn so schützt du deine Haut vor den UV-Strahlen und wirkst erst noch den Falten entgegen. Yay!

4. Keine Solarium-Besuche

Die Sonnenbank im Solarium braucht, um deiner Haut künstlich die Bräune zu erzeugen, ebenfalls UV-Strahlen. Noch schlimmer: Die Strahlung im Solarium ist sogar noch stärker als die der Sonne zur Mittagszeit! 

Wenn du regelmässig das Solarium besuchts, steigerst du dein Risiko für Hautkrebs markant: Laut Studien ist das Risiko sogar fast doppelt so hoch, wenn du dich vor dem 35. Lebensjahr auf die Sonnenbank legst.

Wettbewerb

So, und jetzt wo du die 4 wirksamsten Methoden, wie du dich vor schädlichen UV-Strahlen schützt, kennst, kannst DU zeigen wie du dich vor der Sonne schützt. Und dabei noch etwas gewinnen! 

Um beim Wettbewerb der Krebsliga Zürich mitzumachen, poste ein Foto oder ein Boomerang von dir, in dem du zeigst, wie du dich vor UV-Strahlen schützt, auf Instagram mit Hashtag #janichtrotwerden oder lade es direkt auf der Website hoch unter janichtrotwerden.ch/wettbewerb

Du kannst bis zum 31. Juli 2020 teilnehmen, die Gewinner werden per Zufall ausgewählt. Zu gewinnen gibt’s Folgendes:

  1. Eintritt und Reise in den Europapark für je 4 Personen
  2. Einen Escape Room Gutschein für 5 Personen
  3. CHF 100 Gutschein für Ticketcorner

Toi toi toi!